Direkt zum Inhalt

Besuch der Präsidentin der Woiwodschaft Wielkopolska

Mittwoch, 31.05.2017, 11:00 Uhr bis Donnerstag, 01.06.2017, 12:30 Uhr
Besuch der Parlamentspräsidentin aus der Wielkopolska, Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei, 2017

Am Plenar-Mittwoch, dem 31. Mai 2017, und am Plenar-Donnerstag, dem 1. Juni 2017, besuchen die Präsidentin der polnischen Partnerregion Wielkopolska, Zofia Szalczyk, und die Vizepräsidentin des Parlaments, Mirosława Rutkowska-Krupka, stellvertretend für ihr Parlament den Hessischen Landtag. Sie werden von Herrn Landtagspräsident Kartmann und Herrn Direktor von Unruh empfangen.

Die Gäste interessieren sich besonders für die Bildungsprojekte, Besucherdienst und die Presse-und Öffentlichkeitsarbeit des Hessischen Landtags und werden dazu Einblicke in die Arbeit der Landtagsverwaltung nehmen.

Seit dem Jahr 2000 fördern die Partnerregionen das Zusammenwachsen Europas durch Zusammenarbeit und lebendigen Austausch. Ein Bindeglied stellt hier das 1996 vom Land Hessen eingerichtete Kooperationszentrum Hessen-Polen in Posen dar. Die Ziele sind unter anderem die Vermittlung wirtschaftlicher Kooperationen zwischen hessischen und polnischen Unternehmen, Durchführung von Projekten sowie Anbahnung von Kontakten zwischen Institutionen aus dem Bundesland Hessen und aus der Wojewodschaft Wielkopolska.

Die Wojewodschaft Wielkopolska ist eine der größten Verwaltungsregionen in Polen. Mit der Fläche von fast 30 000 km² nimmt sie den zweiten Platz und mit der Bevölkerungszahl von 3,4 Mio. Einwohnern den dritten Platz unter den insgesamt 16 polnischen Wojewodschaften ein.

Präsidentin Szalczyk bedankte sich sehr herzlich für die erfolgreiche Unterstützung in der Vergangenheit und hofft auf weiterhin gute Zusammenarbeit der beiden Länder.