Direkt zum Inhalt

Besuch des Premierministers der tibetischen Exilregierung

Freitag, 11.05.2018, 11:00 Uhr
Begrüßung im Innenhof, Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei, 2018

Dr. Lobsang Sangay, Premierminister der tibetischen Exilregierung, kam heute in den Hessischen Landtag. Begleitet wurde er von Ngodup Mutup Dorjee, Repräsentant S.H. des Dalai Lama in Europa, und Sonam Tashi, seinem persönlichen Assistenten. Ebenfalls dabei waren der Vorsitzende des Vereins „Freunde für einen Freund e.V.“, Frank Auth sowie die Organisationsreferentin des Vereins, Katharina Werner.

Der Präsident des hessischen Landesparlaments, Norbert Kartmann, empfing die Gäste zum Gespräch im Präsidentensalon. Zuvor trug sich der Premierminister ins Gästebuch des Hessischen Landtags ein.

Lobsang Sangay ist Jurist und Völkerrechtler sowie Politiker. Er arbeitete an der Harvard Law School in Cambridge, Massachusetts, bis er Ende April 2011 als Nachfolger von Lobsang Tendzin zum Ministerpräsidenten der tibetischen Exilregierung gewählt wurde. 2011 wurde Lobsang Sangay in Anwesenheit des Dalai Lama offiziell in sein Amt eingeführt.