Direkt zum Inhalt

Coronavirus - Hinweise für den Besuch im Hessischen Landtag

Auswirkungen der Coronavirus Verbreitung im Hessischen Landtag, Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei 2020
  • Landtag tagt ohne Besucher
  • Es finden keine Veranstaltungen mehr statt
  • Landtag bleibt handlungsfähig

Als Vorsorgemaßnahme zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus ist zurzeit kein Besuch im Hessischen Landtag möglich.

Die Plenarsitzungen des Landtages werden vorerst vorsorglich ohne Besuchergruppen stattfinden. Außerdem finden bis auf Weiteres keine Veranstaltungen im Landtag mehr statt. Insgesamt wird der Zugang für externe Besucher eingeschränkt. Die Lage wird fortlaufend bewertet und ggf. das weitere Vorgehen festgelegt.

Mit den Maßnahmen soll die Ansteckungsgefahr für Besucher, Mitarbeiter und die Abgeordneten des Hessischen Landtages vermieden werden. An den Plenartagen besuchen in der Regel etwa 2.000 Besucher das Parlament und es finden regelmäßig große Veranstaltungen mit vielen Besuchern statt.

Für alle Bürgerinnen und Bürger steht der Livestream als Angebot zur Verfügung, mit dem sie die Politik im Parlament verfolgen können:

https://hessischer-landtag.de/livestream

 

Vorerst finden bis zum 31.08.2020 keine Veranstaltungen statt.

„Wir müssen alle zum Schutz vor Infektionen mit dem Coronavirus beitragen. Aus diesem Grund werden wir im Hessischen Landtag vorerst bis zum 31.08.2020 keine Veranstaltungen mehr durchführen“, teilte Landtagspräsident Boris Rhein am 22. Mai mit.

Im Landtag findet in der Regel eine große Anzahl von Veranstaltungen mit vielen Besuchern statt. Von der Regelung sind auch Großveranstaltungen wie der beliebte Abend des Sports betroffen, bei dem neben prominenten Gästen aus dem Sport auch eine Vielzahl im Sport ehrenamtlich engagierter Bürgerinnen und Bürger eingeladen würden.

Der Parlamentarische Abend im Landtag, zu dem Landtagspräsident Boris Rhein und Ministerpräsident Volker Bouffier jedes Jahr gemeinsam einladen, war für den 31.08.2020 geplant und wird unter diesen Bedingungen nicht stattfinden können. Gleiches gilt auch für den Tag der offenen Tür im Hessischen Landtag, der im September 2020 hätte stattfinden sollen.

„Wir müssen derzeit auf Sicht fahren und insbesondere große Veranstaltungen benötigen einen gewissen organisatorischen Vorlauf. Auch wenn wir die Corona-Pandemie bis dahin hoffentlich in den Griff bekommen haben, kann ich mir Großveranstaltungen mit mehreren hundert Menschen derzeit nicht vorstellen“, so Rhein abschließend.