Direkt zum Inhalt

Das neue Dach wird regendicht

In den letzten Wochen gab es auf der Schlossbaustelle wieder viele Fortschritte.

So wird der Bodenkanal im Keller brandschutztauglich gemacht, indem geeignete Rohrdurchführungen aus Beton gegossen werden.

Außerdem werden hinter dem Aufzugschacht Luftkanäle für das Kälteaggregat vom Keller bis über das Dach installiert.

Auch in Sachen Bodenbelag hat sich einiges getan: So stehen passend zu den Sandsteinplatten in den Kellerfluren neue Sandsteinplatten im historischen Format für den Wirtschaftsraum bereit. In einem Büro im zweiten Obergeschoss werden Reparaturarbeiten an beschädigten Parkettflächen und der darunter verlegten Dielung vorgenommen. Das Treppenhaus zeigt nach dem Rückbau des Aufzuges wieder seine bauzeitliche Proportion - während am Boden davor der wiederhergestellte Natursteinboden im Mosaikmuster zu erkennen ist.

Zusätzlich dazu wird das Dach derzeit regendicht gemacht. Hierfür wird das Unterdach schrittweise aufgebracht, damit bald das Schutzdach abgenommen und neuer Schiefer verlegt werden kann. Außerdem kommen Dachrinnen aus Kupferblech zum Einsaz. Ebenso werden die verwinkelten Bereiche am Dach, an denen kein Schiefer eingesetzt werden kann, mit Kupferbleck abgedeckt.

Zurück zur Übersicht