Direkt zum Inhalt

Enquetekommission beginnt inhaltliche Arbeit – und hört drei Mobilitätsexperten

Montag, 26.04.2021

Die Enquetekommission „Mobilität der Zukunft in Hessen 2030“ wird am Montag, 26. April 2021, mit drei Impulsvorträgen in die Sacharbeit einsteigen. In öffentlicher Sitzung werden die drei Verkehrsexperten Prof. Dr. Volker Bleese, Maria Vassilakou und Prof. Dr. Stephan Rammler in das Thema einführen. Zwei der drei Fachleute werden virtuell zugeschaltet.

Prof. Dr. Volker Bleese hat seit 2014 an der Hochschule RheinMain den Lehrstuhl für Verkehrswesen im Fachbereich Architektur und Bauingenieurwesen inne. Schwerpunkte seiner Arbeit sind unter anderem innovative strategische Verkehrsplanungen auf kommunaler und regionaler Ebene sowie umwelt- und klimabezogene Mobilitätskonzepte.

Maria Vassilakou ist Stadtplanerin. Sie war von 2010 bis 2019 Vizebürgermeisterin von Wien und Stadträtin für Stadtentwicklung, Verkehr, Klimaschutz, Energieplanung und BürgerInnenbeteiligung. In ihrer Amtszeit tat sie sich mit innovativen Projekten hervor, etwa mit der Einführung einer 365-Euro-Jahreskarte für den öffentlichen Verkehr. Seit ihrem Ausscheiden aus der Politik betreibt sie ein Unternehmen, das sich mit urbanen Innovationen befasst.

Prof. Dr. Stephan Rammler ist Politologe und wissenschaftlicher Direktor des Instituts für Zukunftsstudien und Technologiebewertung in Berlin (ITZ). Er promovierte über das Thema „Mobilität in der Moderne“, arbeitet in der Mobilitäts- und Zukunftsforschung und ist Experte für nachhaltige, postfossile Mobilität. Außerdem ist Rammler Gründungsdirektor des Instituts für Transportation Design (ITD) und Professor für Transportation Design & Social Sciences an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig.

Die Enquetekommission hat sich zum Ziel gesetzt, die Mobilitätsanforderungen der Zukunft zu diskutieren. Dazu hat sie Zeit bis Februar 2023. Dann muss der Abschlussbericht vorliegen. Das Gremium holt sich für seine Arbeit unter anderem den Rat von Verkehrsexperten und Wissenschaftlern ein. Weil Hessen in der Mitte Deutschlands und Europas liegt, gilt das Thema Mobilität hierzulande als besonders wichtig.

Grundlage für die Arbeit der Kommission ist ein Antrag der Fraktionen von SPD und FDP (20/3995), dem am 11. November 2020 alle Fraktionen bis auf die AfD zugestimmt haben. Vorsitzender der Enquetekommission ist der Abgeordnete Markus Meysner (CDU). Berichterstatterin ist die Abgeordnete Katy Walther (Bündnis 90/Die Grünen).

 

Downloads: