Direkt zum Inhalt

Ernst-Ewald Roth

ABG1082.jpg
Diplom-Theologe, Diplom-Sozialarbeiter
SPD, Landesliste
Zuständig für Wahlkreise: 
Wiesbaden I, Wiesbaden II
Anschrift: 
Rheinstr. 22
65185 Wiesbaden
Deutschland
Telefon: 
0611/9999112, 0611/350625
Telefax: 
0611/350511, 0611/9999160
Geburtsdatum: 
04.02.1953
Geburtsort: 
Montabaur
Konfession: 
Römisch-katholisch
Familienstand: 
Verheiratet
Lebenslauf: 
  • 1974 Abitur, anschließend Studium der Philosophie und Theologie an der Philosophisch-Theologischen Hochschule St. Georgen in Frankfurt am Main
  • 1979 Diplom-Theologe, 1980 Priesterweihe
  • von 1980 bis 1985 Kaplan in Frankfurt und Bad Homburg
  • 1985 Diplom-Sozialarbeiter
  • von 1985 bis 1990 Stadtjugendpfarrer in Wiesbaden
  • von 1990 bis 1996 Dezernent des Dezernates Jugend im Bistum Limburg und Diözesanjugendpfarrer
  • von 1996 bis 2006 Stadtdekan in Wiesbaden und Pfarrer der Bonifatiusgemeinde.
  • Mitglied der SPD.
  • Stellv. Vorsitzender der SPD Wiesbaden.
  • Förderverein der August-Hermann-Franke-Schule, Vorsitzender
  • Hessische Parlamentariergruppe der Europaunion Deutschland, Mitglied des Vorstandes.

Abgeordneter von 5. April 2008 bis 19. November 2008 und seit 30. Januar 2009;


Sprecher für:
Flüchtlings- und Asylpolitik,
Inklusion,
Kirchen und Religionsgemeinschaften,
Petitionen;

Mitgliedschaften und Funktionen in Ausschüssen und Gremien:
Stellvertretender Vorsitzender:
Sozial- und Integrationspolitischer Ausschuss seit 18. Januar 2014,
Sozialpolitischer Ausschuss von 5. Februar 2009 bis 17. Januar 2014,
Mitglied in:
Petitionsausschuss,
Härtefallkommission,
Verwaltungsausschuss beim Staatstheater Wiesbaden.

Angaben nach den Verhaltensregeln: 

zu 4. Funktionen in Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts
(§ 1 Abs. 2 Nr. 3 VR, Nr. 3 AB)
Hessisches Staatstheater Wiesbaden, Wiesbaden,
Mitglied des Verwaltungsausschusses

zu 5. Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen
(§ 1 Abs. 2 Nr. 4 VR, Nr. 3 AB)
Martin-Niemöller-Stiftung e. V., Wiesbaden,
Mitglied des Vorstandes