Direkt zum Inhalt

Eva Kühne-Hörmann

PRESSEFOTO_Kuehne-Hoermann_1.png
Staatsministerin a. D.
CDU, Landesliste
Anschrift: 
Heinrich-Plett-Str. 39
34132 Kassel
Deutschland
Telefon: 
0561/7816122
Telefax: 
0561/57816128
Geburtsdatum: 
14.03.1962
Geburtsort: 
Kassel
Konfession: 
Evangelisch
Familienstand: 
Verheiratet, 2 Kinder
Lebenslauf: 
  • 1981: Abitur
  • von 1981 bis 1988: Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Würzburg und Göttingen
  • 1988: erste juristische Staatsprüfung
  • von 1989 bis 1991: Referendariat in Kassel
  • 1991: zweite juristische Staatsprüfung
  • von 1991 bis 1992: Dozententätigkeit bei einem privaten Bildungsträger in Stendal
  • von 1992 bis 1993: Kabinetts- und Parlamentsreferentin im Thüringer Justizministerium
  • von 1993 bis 1995: Büroleiterin beim Oberbürgermeister der Stadt Kassel
  • seit 1986: Mitglied der Partei CDU
  • von 1994 bis 2009: Vorsitzende der Frauen-Union Kassel-Stadt
  • seit 1995: Mitglied und seit 2006 stellv. Vorsitzende des Bezirksvorstandes der CDU Kurhessen-Waldeck
  • seit 1998: Mitglied des Landesvorstands der CDU Hessen, seit Juni 2010 stellv. Landesvorsitzende
  • seit 21.01.2006: Kreisvorsitzende der CDU Kassel-Stadt
  • seit 1997: Stadtverordnete in Kassel; von 12/2005 bis 02/2009 Vorsitzende der CDU-Stadtverordnetenfraktion
  • Mitglied der Ständigen Konferenz der Kultusminister, Mitglied im Ausschuss für Kulturfragen des Bundesrates
  • von 05.02.2009 bis 18.01.2014: Hessische Ministerin für Wissenschaft und Kunst
  • von 18.01.2014 bis 31.05.2022: Hessische Ministerin der Justiz
  • 23.05.2004: 12. Bundesversammlung (Bundespräsident Horst Köhler)
  • 23.05.2009: 13. Bundesversammlung (Bundespräsident Horst Köhler)
  • 30.06.2010: 14. Bundesversammlung (Bundespräsident Christian Wulff)
  • 18.03.2012: 15. Bundesversammlung (Bundespräsident Joachim Gauck)
  • 2004: Mitglied der 12., 2009 Mitglied der 13., 2010 Mitglied der 14. und 2012 Mitglied der 15. Bundesversammlung
  • von 2011 bis 2013: Präsidentin des Deutschen Nationalkommitees für Denkmalschutz
Nachfolge für Abgeordnete/r Volker Bouffier

Abgeordnete/r von 05.04.1995 bis 04.04.1999
Abgeordnete/r von 05.04.1999 bis 04.04.2003
Abgeordnete/r von 05.04.2003 bis 04.04.2008
Abgeordnete/r von 05.04.2008 bis 19.11.2008
Abgeordnete/r von 18.01.2009 bis 17.01.2014
Abgeordnete/r von 18.01.2014 bis 17.01.2019
Abgeordnete/r seit 01.06.2022

CDU: stellvertretende/r Fraktionsvorsitzende/r von 05.04.2003 bis 04.04.2008
CDU: stellvertretende/r Fraktionsvorsitzende/r von 05.04.2008 bis 19.11.2008

Sprecher/in für den Hauptausschuss seit 12.07.2022


Mitgliedschaften und Funktionen in Ausschüssen und Gremien:

Mitglied:
Enquetekommission "Mobilität der Zukunft in Hessen 2030": seit 07.07.2022
Hauptausschuss: seit 12.07.2022

Frühere Funktionen in Ausschüssen und Gremien:

Vorsitzende/r:
Enquetekommission "Familienfreundliches Hessen": von 05.04.1995 bis 04.04.1999
Untersuchungsausschuss 15/1: von 30.09.1999 bis 18.05.2000

Angaben nach den Verhaltensregeln: 

zu 1. Berufliche Tätigkeit vor der Mitgliedschaft im Hessischen Landtag (§ 1 Abs. 1 Nr. 1 VR, Nr. 2 Ausführungsbestimmungen - AB)
Land Hessen, Wiesbaden,
Staatsministerin

zu 3. Funktionen in Unternehmen (§ 1 Abs. 2 Nr. 2 VR, Nr. 3 AB)
Kleine Riesen Nordhessen gGmbH, Kassel,
Botschafterin

zu 5. Funktionen in Vereinen, Verbänden und Stiftungen (§ 1 Abs. 2 Nr. 4 VR, Nr. 3 AB)
Haus und Grund e. V., Wiesbaden,
Beisitzerin im Vorstand