Direkt zum Inhalt

Kilometerlange Kabel unter historischen Deckenmalereien

Auf der Schlossbaustelle gehen die Arbeiten auf allen Etagen weiter. Eine Herausforderung ist es, zeitgemäße Technik im historischen Gebäude unterzubringen. Viele Kilometer Kabel sind nötig, um die neuen Büros mit einer zeitgemäßen IT-Infrastruktur zu versorgen und den Brandschutz sicherzustellen. Zur Verlegung der verschiedenen Kabel über mehrere Geschosse waren die unzähligen vorhanden, stillgelegten Kaminzüge und Lüftungsschächte sehr hilfreich. Bekannt sind immerhin über 100 Kaminzüge im Schloss.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Sanierung der historischen Decken. Einerseits müssen mit Schwamm befallene Holzbalken ausgetauscht werden, andererseits dürfen die kostbaren Bemalungen keine Schäden davontragen. Im Roten Salon wurde die Deckenbemalung deshalb von unten mit Seidenpapier gesichert und teilweise zusätzlich statisch mit Baustützen unterstützt. Originalgetreu werden die verlorengegangenen Deckenputze wieder mit einem Putzuntergrund aus Schilfrohrmatten neu aufgebaut.Damit  die empfindlichen und hochwertigen Deckenuntersichten keinerlei Druck oder Spannung erhalten, wird die Belastung der Deckenputze mit zusätzlichen Holzschalungen, den sogenannten Blindböden, von oben abgefangen.