Direkt zum Inhalt

Landtags­präsidentin eröffnet Abend der Agrarwirtschaft

Abend der Agrarwirtschaft © Hessischer Landtag – Fotograf Volker Watschounek 2022

„Die Landwirte und ihre Produkte verkörpern ein ganz besonderes Stück hessischer Heimat. Deshalb brauchen sie in Zeiten der wirtschaftlichen Unsicherheit und des Klimawandels mehr denn je unsere Unterstützung.“

Am Mittwoch hat Landtagspräsidentin Astrid Wallmann (CDU) beim „Abend der Agrarwirtschaft“ des Hessischen Bauernverbandes die Eröffnungsansprache im Hessischen Landtag gehalten.

Astrid Wallmann sagte: „Es ist gut, dass heimische Produkte sich in den vergangenen Jahren wieder einer größeren Beliebtheit erfreuen und sich mehr Menschen des Wertes der regionalen Landwirtschaft bewusstwerden. Die Landwirte und ihre Produkte verkörpern ein ganz besonderes Stück hessischer Heimat. Deshalb brauchen sie in Zeiten der wirtschaftlichen Unsicherheit und des Klimawandels mehr denn je unsere Unterstützung.“

Gemeinsam mit der Hessischen Ministerin für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Priska Hinz (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN), bekam sie bei der Veranstaltung von der Hessischen Landjugend Erntekronen überreicht.

„Die Erntekrone symbolisiert traditionell Dankbarkeit für die Ernte und erinnert an die Herkunft unserer Nahrungsmittel. Sie erinnert uns aber auch daran, dass die Natur dem Menschen nicht unbegrenzt zur Verfügung steht und dass wir eine Verantwortung für ihren Erhalt tragen. Und genau deshalb ist das Überreichen der Erntekronen nicht nur eine schöne und liebgewonnene Tradition, sondern damit geht auch die wichtige Botschaft einher, mit der Natur und den Lebensmitteln bewusst und sorgsam umzugehen“, so die Landtagspräsidentin.