Direkt zum Inhalt

Landtagspräsident Boris Rhein zum Tode des ehemaligen Präsidenten des Hessischen Landtages Dr. phil. Erwin Lang

Montag, 02.03.2020

Wiesbaden – Als engagierte Persönlichkeit würdigte Landtagspräsident Boris Rhein den langjährigen Abgeordneten, Landtagspräsidenten und Staatsminister. „Mit tiefer Trauer und Bestürzung haben wir vom Tode des ehemaligen Präsidenten des Hessischen Landtages, Dr. phil. Erwin Lang, erfahren. Der Hessische Landtag trauert um eine aktive und tatkräftige Persönlichkeit, die über viele Jahre engagiert die Hessische Landespolitik begleitet hat“, erklärte Rhein. „Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt in diesen Tagen seiner Familie“, sagte der Landtagspräsident.

 

Dr. phil. Erwin Lang wurde am 14. März 1924 in Bad Nauheim geboren.

Vom 3. Oktober 1969 bis 16. Dezember 1970 war er Hessischer Minister der Finanzen.

Lang war vom 3. April 1964 bis 4. August 1983 Abgeordneter des Hessischen Landtages. Vom 4. August 1983 bis 13. Oktober 1983 war er Vertreter im Hauptausschuss (Art. 93 HV) und Abgeordneter vom 5. Oktober 1983 bis 17. Februar 1987 und vom 18. April 1987 bis 31. Juli 1988.

Vom 19. Januar 1967 bis 21. Oktober 1969 war Lang Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion und vom 3. November 1976 bis 5. Dezember 1978 stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion.

Dr. phil. Erwin Lang war vom 13. Oktober 1983 bis 23. April 1987 Präsident des Hessischen Landtages und vom 1. Dezember 1978 bis 13. Oktober 1983 und vom 5. April 1987 bis 19.Juli 1988 Vizepräsident.

Downloads: