Direkt zum Inhalt

Schlosssanierung: Abbau des Krans im Innenhof

Abbau des Krans im Innenhof April 2021. Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei 2021

In der vergangenen Woche ist der im Boden fixierte Turmdrehkran, der seit September 2018 bei der Schlosssanierung zum Einsatz kam, demontiert worden. Der Rückbau hat mehrere Tage gedauert, da die einzelnen Elemente zunächst im Innenhof gelöst werden mussten, um dann über das Dach auf den Schlossplatz gehoben zu werden.

Zuerst ist der Ausleger demontiert und von einem weiteren Mobilkran über das Dach des Stadtschlosses gehoben worden. Danach folgten die Gegengewichte, das Kranführerhäuschen und schließlich der Turm in Einzelteilen. Wer hier arbeitet, muss schwindelfrei sein: Die Baustellenmitarbeiter haben die Demontage zum Teil hoch oben auf dem Kran vorbereitet - und der hat immerhin einer Höhe von rund 48 Metern.

Hier geht es zum Baustellenticker.