Direkt zum Inhalt

Containeraufstellung

Krank vor Kavalierhaus, Bild: Hessischer Landtag, Kanzlei

Bereits im Sommer fanden die ersten Umzüge statt, um das historische Stadtschloss zu räumen und seit Anfang Oktober werden im Schloss und im Innenhof vorbereitende Arbeiten für die Sanierungsmaßnahme erledigt. Nun folgt die erste nach außen sichtbare Maßnahme im Zuge der aufwändigen Baumaßnahme.

Am Freitag, dem 27. und Samstag, dem 28. Oktober 2017, wurden die Container angeliefert und aufgestellt, die für die Bauphase als Ersatzbüroräume dienen werden. Im sogenannten Löwenhof wurden die Container auf drei Ebenen zu einem Bürokomplex errichtet.

Für die Aufstellung musste der Schlossplatz teilweise gesperrt werden, damit ein Mobilkran die 36 Containerelemente über das Kavalierhaus in den Innenhof heben kopnnte (Maße und Gewicht je Container: 3 x 6 Meter, 3 bis 4 Tonnen). Die Sperrungen betrafen den Bereich zwischen dem Kavalierhaus und dem Wilhelm-von-Oranien-Denkmal des "Schweigers".

Spektakulär war die Platzierung der Containers allemal, denn die Einzelelemente wurden mit einem 70 Meter hohen Mobilkran vom Schlossplatz über das Kavalierhaus in den Löwenhof gehoben und auf bereits vorbereitete Sockelelemente gestellt.

Zur Informationen für alle Interessierten hat der Hessische Landtag eine Internetseite mit umfangreichen Informationen und einen Baustellen-Ticker eingerichtet, in dem unter der folgenden Webadresse über aktuelle Einzelmaßnahmen berichtet wird: www.der-landtag-baut.de

Die Hessenschau berichtete darüber in der Sendung vom 27.10.2017 ab Minute '14''15