Direkt zum Inhalt

Schlosssanierung schreitet voran

Neue Kupferdachrinne am Diagonalbau mit Ausbesserung der Dachrandverkleidung aus Eichenholz. Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei 2020

In den letzten Monaten hat sich auf der Schlossbaustelle einiges getan. Vor allem im Bereich des Daches sind diese Fortschritte bemerkbar: So gibt es hier inzwischen einen Ausblick auf die neue Dachform und die Positionen der neuen Dachfenster sind zu erahnen. Außerdem schreiten die Entwicklungen in Sachen Lichtkuppel schnell voran, die inzwischen mit Holzwerkstoffen bekleidet ist und mehr und mehr Gestalt annimmt.

Aber auch in den anderen Stockwerken - vom Keller bis zum Dachspeicher - gibt es Spannendes zu berichten: angefangen bei neuem Bodenbelag und Außenputz über Deckenverstärkungsmaßnahmen bis hin zu den Arbeiten an einem neuen Aufzugschacht und der Ausbildung der innenliegenden Regenrinne nach historischem Vorbild in Kupferblech.

Hier geht es zum Baustellenticker.