Direkt zum Inhalt

Stellenangebot: Bereichsleitung Politische Bildung, Besucherdienst, Publikationen

Unterlagen zur Bewerbung, Bild: Fotolia, Urheber: Björn Wylezich

Bei der Kanzlei des Hessischen Landtags ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der

Bereichsleitung (m/w/d) Politische Bildung, Besucherdienst, Publikationen

zu besetzen.

Schwerpunktaufgaben des Bereichs sind die Durchführung von Seminaren, Planspielen und Einzelprojekten im Rahmen der politischen Bildung insbesondere für Schülerinnen und Schüler, Auszubildende und Lehrkräfte sowie die Betreuung von Besuchergruppen des Landtags. Zudem werden Publikationen vorbereitet und veröffentlicht.

Das Aufgabenspektrum umfasst die Planung und Umsetzung unterschiedlichster Maßnahmen der politischen Bildung sowie die Konzeption neuer Angebote für unterschiedliche Zielgruppen, ggf. in Zusammenarbeit mit externen Kooperationspartnern. Vorhandene Bildungs- und Seminarangebote sowie die Programme für Besuchergruppen sind auszubauen und ständig fortzuentwickeln.

Daher werden folgende Anforderungen zwingend vorausgesetzt:

  • Abschluss des ersten Staatsexamens für das Lehramt
  • mehrjährige praktische Arbeitserfahrung in leitender Funktion im öffentlichen Dienst  –vorzugsweise sowohl in einer Schul-, wie auch einer sonstigen öffentlichen Verwaltung
  • mehrjährige nachgewiesene Führungserfahrung
  • nachgewiesene Budgetverantwortung
  • Erfahrung im Umgang mit politischen Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern
  • praktische Erfahrungen bei der Erstellung und Veröffentlichung von Publikationen.

Neben den unverzichtbaren pädagogischen Qualifikationen sind ein großes Organisationsgeschick, ausgebildete soziale Kompetenz, ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Teamfähigkeit sowie besondere Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung, hohe Kommunikationsfähigkeit und eine offene und vertrauensvolle Zusammenarbeit erforderlich. Vorausgesetzt werden darüber hinaus Verhandlungsgeschick sowie Durchsetzungsvermögen.

Für diese interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit steht eine Stelle der Besoldungsgruppe A 16 zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Für den Bereich, in dem die Stelle zu besetzen ist, besteht aufgrund eines Frauenförderplans die Verpflichtung, den Frauenanteil zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 9. August 2019 an den

Direktor beim Hessischen Landtag, Schlossplatz 1-3, 65183 Wiesbaden

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Email (pdf-Format, höchstens 3 MB) an die Adresse personal@ltg.hessen.de senden.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.

Fragen beantwortet Ihnen gerne Herr Groß unter der Rufnummer 0611/350-304.

 

Downloads: