Direkt zum Inhalt

Stellenangebot: IT-System­administrator (m/w/d)

Unterlagen zur Bewerbung, Bild: Fotolia, Urheber: Björn Wylezich

Die Kanzlei des Hessischen Landtages sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für ihren Bereich IT-Management

eine IT-Systemadministratorin / einen IT-Systemadministrator (m/w/d)

zur Verstärkung des bestehenden Administratorenteams.

Der Bereich IT-Management der Landtagskanzlei ist verantwortlich für Planung, Aufbau und Betrieb der Informations- und Kommunikationsinfrastruktur des Landtages sowie für die Bereitstellung und den Service von Arbeitsplatzsystemen und mobilen Endgeräten für Abge­ordnete, Fraktionsmitarbeiter und Kanzleibeschäftigte.

Ihre Unterstützung wird konkret benötigt und erwartet im Betrieb der Server-, Storage und Netzwerk­infrastruktur sowie bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Informationssicherheit bzw. des Notfall­managements. Im Einzelnen sind folgende Aufgaben wahrzunehmen:

-    Konfiguration und Betrieb der virtuellen Server-Plattform unter VMware vSphere

-    Bereitstellung und Verwaltung von Speicherressourcen aus dem zentralen Speicherpool, Über­wachung der Speicherauslastung, Anpassung der Speicherzuteilung an geänderte Anwen­dungs-/ Dienstanforderungen

-    Konfiguration, Betrieb und Überwachung des leitungsgebundenen Datennetzes (1.200 Ports, 16 VLANs) sowie eines offenen WLANs (Hotspot) im Zusammenwirken mit externen Dienstleistern (HZD, Telekom)

-    Sicherstellung und Überwachung der für den Betrieb der beiden Rechenzentren (Haupt-RZ, Back­up-RZ) erforderlichen Umgebungsbedingungen (Energieversorgung, Klima etc.)

-    Erarbeitung von Backup-Konzepten; Einrichtung und Überwachung der erforder­lichen Sicherungs­jobs; Wiederherstellung versehentlich gelöschter oder aufgrund von Systemfehlern verloren gegangener Datenbestände

-    Analyse von Hardware-Problemen; Initiierung, Koordination, Überwachung und Abnahme von Instandsetzungs- und Reparaturarbeiten

-    Einrichtung, Verwaltung und Löschung von Benutzerkonten (AD-Accounts) und Email-Post­fächern; Administration des landtagseigenen Exchange-Servers

-    Entwicklung, Test und Zuweisung von Gruppenrichtlinien zur Durchsetzung von Vorgaben und Standardeinstellungen auf Client-Systemen

-    Regelmäßige Versorgung der Server mit Patches und Updates nach Vorgaben der Hersteller bzw. nach Empfehlungen der staatlichen IT-Sicherheitsstellen (BSI, CERT-Hessen) sowie des haus­internen Informationssicherheitsbeauftragten

-    Umsetzung weiterer auf die Server-/Storage-Infrastruktur gerichteter Maßnahmen aus dem IT-Sicherheitskonzept nach BSI-Grundschutz

 

Bewerben können sich Informatikerinnen und Informatiker mit einem Diplom- oder Bachelorabschluss. Darüber hinaus können sich auch Fach­informatikerinnen und Fachinformatiker bzw. Personen mit einem Ausbildungsabschluss in einem vergleichbaren IT-Beruf bewerben, sofern sie über eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung in den oben beschriebenen Aufgabenfeldern verfügen.

 

Zudem sind die nachfolgenden Fähigkeiten bzw. Kenntnisse zur Ausübung der Tätigkeit zwingend erforderlich:

-   Umfassende und aktuelle Hard- und Software-Kenntnisse

-   Beherrschung der Microsoft Betriebssystemplattformen Windows Server 2012 (R2) / 2016 / 2019 und Windows 10; Kenntnisse in der Administration von LINUX-Servern sind zusätzlich erwünscht

-   Vertrautheit mit mobilen Endgeräteplattformen (Apple iOS, Android u.a.)

-   Erfahrung im Umgang mit IT-Sicherheitstechnologien (Virenschutz, Verschlüsselung, Signaturen, DRM u.a.m.)

-   Kenntnisse im Einsatz und in der Nutzung von Management-, Service- und Support-Werkzeugen (z.B. Matrix 42 Empirum, TeamViewer, Veeam Backup and Replication u.a.m.)

-   Vertrautheit mit modernen Architekturkonzepten wie Hyperconverged  Infrastructure (HCI) und Software Defined Storage (SDS)

-    Fähigkeit zu strukturiertem und selbständigem Arbeiten gepaart mit gutem Zeitmanagement

-    Klarheit des sprachlichen Ausdrucks in Wort und Schrift; Freundlichkeit und Offenheit in der verbalen Kommunikation

-    Zuverlässigkeit und Leistungsbereitschaft

-    Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung

-    Selbstreflexion

-    Innovationsfreude, Lernbereitschaft sowie der Wunsch und Wille zur stetigen beruflichen Weiter­bildung

 

Geboten wird Ihnen

-    eine Tätigkeit im Zentrum der hessischen Landespolitik

-    ein interessantes, fachlich breit gefächertes Aufgabenspektrum

-    die Mitarbeit in einem hoch qualifizierten und fachlich kompetenten IT-Team

-    umfangreiche fachliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

-    ein angenehmes Arbeitsumfeld im Herzen der Landeshauptstadt Wiesbaden

 

Die Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H) und richtet sich nach den Aufgaben, die aufgrund der Qualifikation der Bewerberin / des Bewerbers übertragen werden können. Eine Stelle bis zur Entgeltgruppe 12 TV-H steht zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilbar (§ 9 Abs. 2 HGlG), es muss jedoch sichergestellt werden, dass die Stelle in vollem Umfang besetzt werden kann.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 01/2021 bis zum 12. Februar 2021 an den

Direktor beim Hessischen Landtag

Schlossplatz 1-3, 65183 Wiesbaden.

 

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Email (pdf-Format, höchstens 5 MB) an die Adresse personal@ltg.hessen.de senden.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Groß unter 0611/350-304 gerne zur Verfügung.

 

 

Downloads: