Direkt zum Inhalt

Willi van Ooyen

ABG1092.jpg
Pädagoge
DIE LINKE, Landesliste
Anschrift: 
Schloßplatz 1-3
65183 Wiesbaden
Deutschland
Telefon: 
0611/3506071
Geburtsdatum: 
23.02.1947
Geburtsort: 
Weeze (Niederrhein)
Familienstand: 
2 Kinder
Lebenslauf: 
  • Von 1953 bis 1962 Volksschule
  • von 1962 bis 1965 Lehre als Elektro-Installateur
  • 1969 parallel zur Berufstätigkeit Abitur (zweiter Bildungsweg)
  • von 1969 bis 1972 Zivildienst (in dieser Zeit Sprecher der "Bundeszentrale der Selbstorganisation der Zivildienstleistenden" in Düsseldorf)
  • von 1972 bis 1976 Studium Geschichte und Pädagogik an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
  • ab 1976 Landesgeschäftsführer, ab 1984 einer der Bundesgeschäftsführer der Deutschen Friedens-Union
  • von 1990 bis 1996 Mitgestaltung des öffentlich geförderten Beschäftigungssektors in Frankfurt (ab 1992 als Geschäftsführer der Werkstatt Frankfurt e. V.)
  • von 1997 bis 04/2008 Abteilungsleiter (Prokurist, Pädagogischer Leiter) der "Praunheimer Werkstätten gGmbH" in Frankfurt.
  • Seit 12/2008 Mitglied der Partei DIE LINKE.
  • Seit 1965 Mitglied der Gewerkschaft ver.di.
  • Mandat niedergelegt am 15. April 2017. Nachfolger Abg. Schalauske.

Abgeordneter von 5. April 2008 bis 19. November 2008, von 19. November 2008 bis 5. Februar 2009 Gewählter Vertreter im Hauptausschuss (Art. 93 HV), Abgeordneter von 30. Januar 2009 bis 15. April 2017;

von 5. April 2008 bis 15. April 2017, von 18. Januar 2014 bis 15. April 2017 Fraktionsvorsitzender der Fraktion DIE LINKE;

Mitgliedschaften und Funktionen in Ausschüssen und Gremien:
Stellvertretender Vorsitzender:
Unterausschuss für Heimatvertriebene, Aussiedler, Flüchtlinge und Wiedergutmachung von 18. Januar 2014 bis 15. April 2017.