Bericht der Viktoriaschule Darmstadt

Viktoriaschule Darmstadt, Seminar "Im Zentrum der Landespolitik", Foto F. Darmstädter.jpg

Politik zum Anfassen - Q1-Kurs im Hessischen Landtag

„Sie stochern im Nebel und versuchen hier dem Parlament, der Öffentlichkeit und den Eltern vorzugaukeln, alles sei wunderbar! Sie wissen garnichts!“ Dass Parlamentsdebatten zu Wahlkampfzeiten angriffslustiger als normal geführt werden, bewies Christoph Degen (SPD) dem Q1 Politikkurs von Herrn Darmstädter beim Besuch einer Plenardebatte im Hessischen Landtag.

Im Rahmen eines „exklusiven Angebots” der  Hessischen Landeszentrale für politische Bildung nahmen die 20 Schülerinnen und Schüler am dreitägigen Workshop „Im Zentrum der Landespolitik“ teil. In diesem Rahmen lernten Sie vor Ort die Arbeit des Hessischen Landtags kennen: So erläuterte der Direktor beim Hessischen Landtag, Peter von Unruh, wie man einem Parlament mit 110 Abgeordneten und deren Entourage die Arbeit ermöglicht. Was es heißt, als Demokrat zu leben und ein Parlament zu leiten, vermittelte uns Landtagspräsident Norbert Kartmann (CDU) in einem Wechselspiel zwischen unterhaltsamer Schulstunde und präsidialer Würde.

Zwischen den Arbeitsphasen und den festgelegten Gesprächen hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, das Plenum zu besuchen und währenddessen alle Mitglieder des Hessischen Landtags sowie die Journalisten vor Ort zum persönlichen Interview in die Lobby zu bitten.

„Mich hat überrascht, dass die Politiker so gerne mit uns geredet haben und sich viel Zeit für uns genommen haben“, resümierte Selina. Politiker übernehmen zwar wichtige Aufgaben, unterscheiden sich jedoch im persönlichen Gespräch nicht von anderen, alltäglichen Gesprächspartnern. Die ungezwungene Atmosphäre ermutigte die Schülerinnen und Schüler, bald auch nach Fraktionsführern und Ministern als Interviewpartner Ausschau zu halten.

Der Politikkurs lässt auch etwas im Landtag zurück: Die Schülerinnen und Schüler wählten sieben bedeutende hessische Vorbilder für das Kunstwerk „Himmel über Hessen - Licht gestalten“ von Vollrad Kutscher aus. Die Vorbilder werden die Parlamentarier ab September begleiten und inspirieren, indem sie zur rechten Zeit hinter dem Präsidium erscheinen. Für welche bedeutenden Hessen wir uns entschieden haben, wird der Präsident des Landtags im Septemberplenum am 11.09.2018, 14.00 Uhr bekannt geben.

Bericht und Foto: Florian Darmstädter