Planspiel "Wir sind Abgeordnete" mit Schülerinnen und Schülern des Goethe-Gymnasiums Bensheim am 23.10.2019

Foto-Abstimmung Planspiel "Wir sind Abgeordnete" am 23102019, Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei

Am 23.10.2019 nahmen auf den Plätzen im Plenarsaal ganz besondere Abgeordnete Platz: 94 Schüler/innen des Goethe-Gymnasiums Bensheim hatten die Möglichkeit, einen Tag lang Politik zu spielen.

Begrüßt wurden die neuen Schüler-Abgeordneten von Heike Hofmann, Vizepräsidentin des Landtags, die für das Engagement für Demokratie warb.

Danach ging es gleich los mit der parlamentarischen Arbeit, die konstituierende Sitzung stand an, wichtige Ämter mussten verteilt werden. Bevor die inhaltliche Arbeit startete, stand allerdings noch das Abgeordnetengespräch mit Birgit Heitland (CDU), Marcus Bocklet (Bündnis 90/Die Grünen), Karin Hartmann (SPD), Robert Lambrou (Afd), Bérénice Münker, Referentin der Freien Demokraten und Elisabeth Kula (DIE LINKE) auf dem Programm. Die Schüler/innen waren so interessiert an den politischen Meinungen und Standpunkten der Abgeordneten, dass die vorgesehenen 45 min Fragezeit kaum reichten.

In den ersten Fraktionssitzungen wurden Anträge zu den Themen Bildung, Verkehr oder Drogen erarbeitet, die dann auch in der 2. Plenarsitzung diskutiert wurden. Weitergeführt wurden die Debatten dann in den entsprechenden Ausschüssen, in denen die Vertreter der verschiedenen Fraktionen aufeinandertrafen. Nach angeregten Diskussionen und teils auch Uneinigkeiten standen die Anträge – einige in geänderter Form – in der 3. Plenarsitzung zur finalen Abstimmung bereit. Während sich die Fraktionen in den Ausschüssen „Drogen“ und „Bildung“ auf gemeinsame Anträge einigten, wurde der Antrag der Alternativen Partei zum Thema Verkehr abgelehnt, wohingegen dem Antrag der Ökologischen Partei vom Parlament zugestimmt wurde.

Fast sah es aus, als wäre es für die meisten Fraktionen zu einem zufriedenstellenden Ergebnis gekommen, als sich der Ministerpräsident der Konservativen Fraktion zu Wort meldete und seine gegenläufige Ansicht erläuterte. Den Vertrauensvorschuss, den man der Ökologischen Partei bei Einigung auf eine Koalition gegeben habe, sei verspielt worden. Man werde die Koalition aufgrund der Unstimmigkeiten in den Ausschüssen beenden und sei auch schon in Verhandlungen mit der Arbeitnehmerpartei getreten.

Mit dieser kleinen Sensation endete der Arbeitstag der Schüler-Abgeordneten.

 

Foto-Planspiel "Wir sind Abgeordnete" am 23.10.2019, Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei

Planspiel "Wir sind Abgeordnete" am 23.10.2019, Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei