Projekt "Landtag erleben" mit Schülerinnen und Schülern der Willy-Brandt-Schule Gießen am 17.10.19

Abgeordnetengespräch 2 - Projekt "Landtag erleben" am 17.10.19, Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei

Am 17.10.2019 hat der Landtag erneut seine Türen für die Schülerinnen und Schüler der 10. Berufsschulklassen der Willy-Brandt-Schule Gießen geöffnet, nachdem deren Mitschülerinnen und Mitschüler schon am vorherigen Tag teilgenommen hatten. Diesmal konnte das Projekt ohne Verzögerungen durch die Bahn starten, sodass wie gewohnt der Einführungsvortrag zum Hessischen Landtag der erste Programmpunkt war. Währenddessen hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, bei einer Anhörung des Sozial- und Integrationspolitischen Ausschusses zuzuhören. Danach fand das Abgeordnetengespräch mit Jörg Michael Müller (CDU), Torsten Leveringhaus (Bündnis 90/Die Grünen), Kerstin Geis (SPD), Arno Enners (Afd), einem Referenten der Freien Demokraten, Leif Blum, und Dr. Ulrich Wilken (DIE LINKE) statt. Ähnlich wie ihre Mitschülerinnen und Mitschüler am Vortag hatten sich auch diese Schülerinnen und Schüler Fragen zu den Themen Umwelt, Migration und Bildung überlegt. Schwerpunkt lag bei den Bildungsfragen - anders als am Vortag - allerdings nicht bei der Digitalisierung, sondern beim Thema Inklusion. Dabei wurden unterschiedliche Meinungen der Abgeordneten, ob und wie Inklusion gut funktioniert, deutlich. Abschließend haben die Schülerinnen und Schüler die verbleibende Zeit genutzt, um die Abgeordneten zu fragen, was sie persönlich dazu motiviert hat, in die Politik zu gehen.