Direkt zum Inhalt

Stellenangebot: Mitarbeiterin / Mitarbeiter (m/w/d) im Sachgebiet Bibliothek, Archiv, Dokumentation

Unterlagen zur Bewerbung, Bild: Fotolia, Urheber: Björn Wylezich

Bei der Kanzlei des Hessischen Landtages ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Mitarbeiterin / eines Mitarbeiters (m/w/d)

im Sachgebiet Bibliothek, Archiv, Dokumentation

zunächst befristet für zwei Jahre als Elternzeitvertretung zu besetzen.

Der Bereich Medien und Information bietet umfangreiche Dienstleistungen für die Abgeordneten des Hessischen Landtages, für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Fraktionen sowie der Kanzlei und für die Öffentlichkeit an.

Zu den Aufgaben des Sachgebiets gehören neben der Bibliothek, dem Archiv auch die formale und inhaltliche Erschließung von parlamentarischen Vorgängen zur Dokumentation und die Bereitstellung der Informationen im Landtagsinformationssystem (http://starweb.hessen.de).

Neben vielfältigen Tätigkeiten in der Dokumentation, im Team in der Bibliothek und im Archiv (auch digitales Archiv und Fotoarchiv) umfasst das Aufgabengebiet im Einzelnen:

  • die Pflege des aktuellen Medienbestandes, Auskunftserteilung und Recherche,
  • die Aufbereitung, Erschließung und Verwaltung von Archivalien,
  • die Mitarbeit an der digitalen Erfassung von Dokumenten in einem Dokumentenmanagementsystem,
  • die Bereitstellung von Archivalien, digitalen und Papierdokumenten für Benutzerinnen und Benutzer,
  • die formale und inhaltliche Erschließung von Parlamentsmaterialien und die
  • allgemeine Datenpflege und Bearbeitung im Landtagsinformationssystem.

Vorausgesetzt werden:

  • eine mit gutem Prüfungsergebnis abgeschlossene Ausbildung zur Fachangestellten/ zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste oder eine vergleichbare Fachausbildung,
  • einschlägige Berufserfahrung im Bibliotheks- und Archivwesen sowie Grundkenntnisse in der Dokumentation, Erschließung und Datenbankbearbeitung,
  • eine gute Allgemeinbildung, politisches Interesse und Verständnis für parlamentarische Zusammenhänge,
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Rechtschreibung, der Umgang mit Microsoft Office Programmen (die Eignung für einen Bildschirmarbeitsplatz ist zwingende Voraussetzung),
  • selbstständiges, eigenverantwortliches und sorgfältiges Arbeiten - auch bei hohem Arbeitsanfall,
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit,
  • ein hohes Maß an Organisationsvermögen sowie
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit.

Was wir bieten:

  • eine Tätigkeit im Zentrum der hessischen Landespolitik,
  • ein interessantes, fachlich breit gefächertes Aufgabenspektrum,
  • umfangreiche fachliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • ein landesweit gültiges Jobticket für kostenlose Fahrten im ÖPNV innerhalb des Landes Hessen sowie
  • ein angenehmes Arbeitsumfeld im Herzen der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Eine Stelle der Entgeltgruppe 9 b steht zur Verfügung. Die Eingruppierung erfolgt nach persönlicher Qualifikation und nach den übertragenen Aufgaben.

Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilbar (§ 9 Abs. 2 HGlG), es muss jedoch sichergestellt werden, dass die Stelle in vollem Umfang besetzt werden kann.

Im Ehrenamt oder durch Familienarbeit erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Verwendung dienlich sind.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 16/2021 bis zum 27. August 2021 an den

Direktor beim Hessischen Landtag

Schlossplatz 1-3, 65183 Wiesbaden.

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per Email (pdf-Format, höchstens 5 MB) an die Adresse personal@ltg.hessen.de senden.

Bitte reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Groß unter 0611/350-304 gerne zur Verfügung.

Downloads: