Direkt zum Inhalt

Landtags­präsidentin Astrid Wallmann besucht Polizeizentrum Butzbach

Donnerstag, 12.01.2023, 12:00 Uhr
Besuch Polizeizentrum Butzbach © Polizeipräsidium Mittelhessen

Parlamentspräsidentin Astrid Wallmann (CDU) stattete dem Polizeizentrum Butzbach einen Neujahrsbesuch ab. Bei einem Rundgang durch die Dienststelle traf sich Astrid Wallmann mit Einsatzkräften der mittelhessischen Polizeistation und bedankte sich für die geleistete Arbeit: „Ich danke Ihnen im Namen des Hessischen Landtages für Ihren unermüdlichen Einsatz. Mir ist es wichtig, dass wir Menschen wie Ihnen, die sich täglich für das Leben anderer einsetzen, eine starke Stimme geben und Ihnen und Ihrer Arbeit noch mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung entgegenbringen. Was Sie leisten verdient unseren großen Respekt.“

Begrüßt wurde die Parlamentspräsidentin von Bernd Paul, dem Präsidenten des Polizeipräsidiums Mittelhessen. Die Liegenschaften des Polizeizentrum Butzbach umfassen neben der Polizeistation auch die größte und modernste Autobahnstation Hessens und den Regionalen Verkehrsdienst Wetterau.

Die Landtagspräsidentin sprach mit den Polizistinnen und Polizisten bei ihrem Besuch auch über die alltäglichen Herausforderungen: „Die bundesweiten Vorfälle in der Silvesternacht haben erneut sehr deutlich gezeigt, dass Polizistinnen und Polizisten sowie Rettungskräfte während ihrer Einsätze immer wieder unangenehmen, gar gewaltsamen Situationen ausgesetzt sind. Dabei sind sie es, die sich für unsere Sicherheit und Gesundheit einsetzen. Ein Angriff auf sie ist deshalb ein Angriff auf uns alle und darf in keiner Weise toleriert werden. Nicht nur der Rechtsstaat, sondern auch wir als Gesellschaft müssen den Angriffen ein klares Stoppsignal entgegensetzen. Die Polizistinnen und Polizisten verdienen unsere volle Unterstützung und Solidarität, denn ohne ihre Arbeit sind Sicherheit und Freiheit in unserem Land nicht denkbar.“

Als kleines Dankeschön für die Polizistinnen und Polizisten, die ihren Dienst im Polizeizentrum Butzbach verrichten, brachte die Landtagspräsidentin Präsentkörbe mit.