Direkt zum Inhalt

Neues Konzept zur Förderung der politischen Bildung

Freitag, 28.08.2020, 11:00 Uhr
Pressekonferenz: Vorstellung des Konzepts zur Förderung der politischen Bildung. Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei 2020

Hessischer Landtag baut Angebote für politische Bildung aus –  mehr Angebote für alle Altersgruppen und Schultypen, neue digitale Formate und Bildungsangebote für Schulen in ganz Hessen

„Gerade in einer Zeit, in der das politische Interesse abnimmt und gleichzeitig problematische gesellschaftliche Entwicklungen wie Extremismus und die Ablehnung unserer demokratischen Grundordnung auftreten, müssen wir in diesem Bereich dringend etwas tun. Demokratie ist kein Selbstläufer, deswegen ist es wichtig politische Bildung zu fördern. Die Demokratie ist die einzige Staatsform, die es den Menschen ermöglicht, sich frei zu entfalten und in Frieden und Freiheit zu leben. Das müssen wir mit politischer Bildung vermitteln“, stellte Landtagspräsident Boris Rhein fest.

Wo kann politische Bildung besser vermittelt werden als an dem Ort, an dem Politik gemacht wird: im Hessischen Landtag. Das fängt schon bei den Kleinen in der Grundschule an. Es gibt bereits das beliebte Planspiel „Der Kinder-Landtag“ und die nun neu gestaltete Publikation „Mit Leo im Landtag“ für Grundschulkinder. Ziel ist es, bereits in der Grundschule altersgerecht das Interesse an Politik zu stärken und Formen der demokratischen Teilhabe zu vermitteln.

Für die weiterführenden Schulen bis hin zur Oberstufe gibt es bereits eine Vielzahl an Angeboten von Seminaren, Planspielen und Publikationen (z. B. „Im Zentrum der Landespolitik“, „Wir sind Abgeordnete“ und „Politik für uns“). Hier sollen vor allem die Angebote für die Mittelstufe in allen Schultypen und für die beruflichen Schulen erweitert und auch Studierende des Lehramtes bzw. der Politikwissenschaften gezielt mit Angeboten angesprochen werden.

Bis zum Jahresende werden keine Besuchergruppen in den Landtag kommen und auch keine Seminare oder Planspiele stattfinden können. Die derzeitige Pandemie-Situation hat uns noch einmal mehr aufgezeigt, wie wichtig qualitativ hochwertige Vermittlungsangebote in digitaler Form sind. Auch hier werden wir mit „Landtag erleben 4.0“ neue Wege beschreiten, in dem wir Schulen neben analogen auch digitale Formate, wie Online-Planspiele, Virtuelle Spiele und neue Erklär-Videos zum Landtag anbieten werden.

Aber auch außerhalb des Landtages wird es ein neues Angebot für Schulen vor Ort geben. Das innovative Format dialogP wird den Landtag in der Schule lebendig werden lassen. Mit dem Angebot wollen wir eine nachhaltige und intensive Begegnung und Diskussionen zwischen Schülerinnen und Schülern mit Abgeordneten des Hessischen Landtages in allen hessischen Wahlkreisen ermöglichen.

„Kurz gesagt: wir werden mehr Angebote für alle Altersgruppen und Schultypen, neue digitale Formate und Bildungsangebote für die Schulen in ganz Hessen auf den Weg bringen, um die politische Bildung zu fördern“, so Landtagspräsident Rhein abschließend.
 

Zu den Publikationen des Hessischen Landtages