Direkt zum Inhalt

Abschiedsbesuch der Generalkonsulin von Israel

Donnerstag, 01.07.2021, 11:00 Uhr
Abschiedsbesuch der Generalkonsulin von Israel Sandra Simovich bei Landtagspräsident Boris Rhein (CDU), mit Landtagsdirektor Peter v. Unruh und stv. Generalkonsul Liran Sahar © Hessischer Landtag, 01.07.2021

Landtagspräsident Boris Rhein (CDU) hat am 1. Juli die Generalkonsulin von Israel, Sandra Simovich zum Abschiedsbesuch im hessischen Parlament empfangen. Begleitet wurde sie vom stellvertretenden Generalkonsul Liran Sahar. Dem Eintrag ins Gästebuch des Landtages folgte ein Gespräch zur aktuellen Situation des Landes.

Sandra Simovich wird 1974 in Rumänien geboren. 1981 wandert die Familie aus der Diaspora nach Israel ein. Die Rechtsanwältin erlangt den LLB Bachelor of Law an der Universität Tel Aviv. Es schließt sich ein Referendariat im Büro des stellvertretenden Generalstaatsanwalts an. Nach der Graduierung zum LLM Master of Laws an der Universität Tel Aviv ist sie seit 1999 im israelischen Außenministerium tätig. Von 2000 bis 2005 ist sie Stellvertretende Botschafterin in Bukarest, Rumänien, anschließend von 2005 bis 2009 Erste Botschaftssekretärin in der Abteilung Menschenrechte und international Organisationen.

Von 2009 bis 2012 nimmt sie die Stellvertretende Leitung der Abteilung Süd-Ost-Asien ein. Von 2012 bis 2014 fungiert sie als politische Beraterin an der israelischen Botschaft in Berlin. 2014 bis 2017 hat sie die Leitung der Abteilung Informations-Management im Zentrum für politische Forschung im Außenministerium inne. Seit  2017 ist sie Generalkonsulin des Staates Israel für Süddeutschland in München. Am 15. August wird sie aus dem Konsulat ausscheiden und ins israelische Außenministerium zurückkehren.