Direkt zum Inhalt

Empfang des Landtagspräsidenten

Donnerstag, 15.05.2014, 21:00 Uhr
DSC_0007.JPG
für die Compagnie Jant-Bi Jigeen, die mit ihren Beiträgen "Songook Yaakaar" und "Afro-Dites/Kaddu Jigeen!" von Germaine Acogny und Patrick Acogny das Programm der Internationalen Maifestspiele Wiesbaden auf ihre ganz eigene Art künstlerisch bereicherten.
Landtagspräsident Kartmann begrüßt die Compagnie Jant-Bi Jigeen aus dem Senegal im historischen Musiksaal des Stadtschlosses in Wiesbaden.<br />
Foto: Hessischer Landtag, Kanzlei - Heike Dederer, 2014<br />

Germaine Acogny, Pionierin des modernen afrikanischen Tanzes, bildet in ihren Choreographien das Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne auf dem afrikanischen Kontinent ab. An diesem Abend präsentiert sie einen Ausschnitt aus ihrem Soloprogramm „Songook Yaakaar“, das beispielhaft für ihre Kunst steht.

Im zweiten Teil des Abends tanzen in „Afro-Dites“ neun Frauen ihre Geschichte und nehmen dabei ihr Schicksal selbst in die Hand. Die kulturelle Zerreißprobe zwischen Tradition und Moderne spiegelt sich in der Lebenswirklichkeit afrikanischer Frauen einer Gesellschaft im Umbruch.

Landtagspräsident Norbert Kartmann beim Empfang des senegalesischen Tanzensembles im Musiksaal

Landtagspräsident Norbert Kartmann dankte dem Wiesbadener Theaterintendanten Manfred Beilharz für sein langjähriges Engagement im Hessischen Staatstheater und damit für das Land Hessen und seine Landeshauptstadt.

Landtagspräsident Kartmann gratuliert dem Intendanten des Wiesbadener Staatstheaters, Manfred Beilharz.

Manfred Beilharz ist seit der Spielzeit 2002/2003 Intendant des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, Künstlerischer Leiter der Internationalen Maifestspiele sowie Künstlerischer Leiter der Theaterbiennale ‚Neue Stücke aus Europa‘.

 

Manfred Beilharz, Intendant des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, Künstlerischer Leiter der Internationalen Maifestspiele sowie Künstlerischer Leiter der Theaterbiennale