Direkt zum Inhalt

Empfang für die Burgfestspiele Bad Vilbel 2018

Freitag, 29.06.2018
Burgfestspiele Bad Vilbel 2018, Kunzmann, Kartmann, Stoehr, Bildrechte: Hessicher Landtag, Kanzlei, Hermann Heibel

Als Schirmherr lud Landtagspräsident Norbert Kartmann zum Empfang anlässlich der Premiere des Stücks "Maria, ihm schmeckt's nicht!"

„Seit ihrem Anfang im Jahr 1987 sind die Festspiele zu einem angesehenen und bundesweit renommierten Kulturereignis herangewachsen, das auch über Bad Vilbel und die Wetterau hinaus viele Besucherinnen und Besucher anzieht“, betonte Landtagspräsident Kartmann.

Schon rein äußerlich könne man den Aufstieg der Burgfestspiele in die Spitze der deutschen Freilufttheater betrachten. Aus der einstigen Ruine „Wasserburg“ sei ein rundum saniertes historisches Baudenkmal geworden, das ein überaus interessantes Ambiente für unterschiedlichste Theaterinszenierungen biete, betonte der Landtagspräsident.

„Seit drei Jahrzehnten sind die Bad Vilbeler Burgfestspiele ein Aushängeschild der Quellenstadt und ein kulturelles Highlight der gesamten Rhein-Main-Region. Was sich aus der einstmaligen Idee des langjährigen Bürgermeisters Günther Biwer entwickelt hat, ist wahrlich beachtlich: Von kleinen Aufführungen in der damals noch brachliegenden Ruine der Wasserburg zum heutigen Festspielstandort mit jährlich mehr als 100.000 Besuchern.