Direkt zum Inhalt

Rechtspolitischer Ausschuss - 8. Sitzung

Donnerstag, 17.10.2019, 14:00 Uhr
Figur der Justitia - Statue of justice, Bild: Fotolia, Urheber: sebra

Punkt 1: – zur abschließenden Beratung –
Antrag
Lisa Gnadl (SPD), Ulrike Alex (SPD), Elke Barth (SPD), Nancy Faeser (SPD), Karina Fissmann (SPD), Kerstin Geis (SPD), Karin Hartmann (SPD), Heike Hofmann (Weiterstadt) (SPD), Angelika Löber (SPD), Regine Müller (Schwalmstadt) (SPD), Dr. Daniela Sommer (SPD), Manuela Strube (SPD), Sabine Waschke (SPD), Nadine Gersberg (SPD) und Fraktion
Unbefugtes Anfertigen von Bildaufnahmen intimer Körperbereiche einer Person in der Öffentlichkeit unter Strafe stellen
– Drucks. 20/1230

  • Beschluss:
    RTA 20/8 – 17.10.2019
    Der Rechtspolitische Ausschuss lehnt den Antrag nach abschließender Beratung ab.
    (CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN gegen SPD, AfD, Freie Demokraten und DIE LINKE)

Punkt 2 neu: – zur abschließenden Beratung –
Antrag
Fraktion der CDU
Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Änderung des Strafgesetzbuchs – Strafbarkeit der Bildaufnahme des Intimbereichs (sog. Upskirting)
– Drucks. 20/1372

  • Beschluss:
    RTA 20/8 – 17.10.2019
    Der Rechtspolitische Ausschuss nimmt den Antrag nach abschließender Beratung an.
    ( Ziffern 1 und 3: einstimmig
    Ziffer 2: CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, AfD gegen Freie Demokraten bei Enthaltung SPD und DIE LINKE)

Punkt 3 neu:
Berichtsantrag
Fraktion der SPD
Cum-Ex- und Cum-Cum-Geschäfte 2019
– Drucks. 20/884
HHA, RTA
hierzu:
Schreiben des HMdF vom 26.08.2019
– Ausschussvorlage HHA 20/5 –
– Ausschussvorlage RTA 20/4 –
(eingegangen und verteilt am 26.08.2019)

  • Beschluss:
    RTA 20/8 – 17.10.2019
    Der Punkt wird von der Tagesordnung abgesetzt.

Punkt 4 neu:
Berichtsantrag
Abg. Gerald Kummer (SPD), Karina Fissmann (SPD), Heike Hoffmann (Weiterstadt) (SPD), Sabine Waschke (SPD) und Fraktion
Situation der Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger in Hessen
– Drucks. 20/869
hierzu:
Schreiben des HMdJ vom 27.08.2019
– Ausschussvorlage RTA 20/5 –
(eingegangen und verteilt am 28.08.2019)

  • Beschluss:
    RTA 20/8 – 17.10.2019
    Die Beschlussfassung wird vertagt.
    Die Fraktion der SPD bittet um Beantwortung weiterer Fragen. Diese werden der Ministerin schriftlich zugeleitet.
    (einvernehmlich)

Punkt 5:
Verschiedenes