Direkt zum Inhalt

Dank für die Haus- und Straßensammlung 2013

Donnerstag, 10.04.2014, 10:00 Uhr
DSC_0247.JPG
 

Landtagspräsident Kartmann dankt engagierten Helferinnen und Helfern für die Sammlung 2013 des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.

Landtagspräsident Kartmann und Vorsitzender des Landesverbandes, Karl Starzacher, mit den erfolgreichen Sammlerinnnen und Sammlern und Organisatoren des VDK auf der Schlosstreppe.<br />
Foto: Hessischer Landtag, 2014

Dank sagen wollten Landtagspräsident Norbert Kartmann in seiner Funktion als Schirmherr des Landesverbandes Hessen im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. und der Vorsitzende des Landesverbandes, Karl Starzacher, mit ihrer heutigen Einladung in den Kleinen Saal des Hessischen Landtags. Der Dank galt allen Sammlerinnen und Sammlern und Verantwortlichen für die Haus- und Straßensammlung 2013 des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

„In diesem Jahr erinnern wir uns an den Beginn des 1. Weltkrieges, der 1914 ausbrach und an den Beginn des 2. Weltkrieges, der vor 75 Jahren begann. Die Soldatenfriedhöfe und Ehrenmale beider Kriege begleiten uns bis heute und erinnern uns an zwei Kriege, die nicht ohne Grund Weltkriege genannt werden und sie motivieren uns heute, unsere Friedensarbeit zum Beispiel dadurch zu leisten, indem wir für die Kriegsgräberfürsorge sammeln, neben vielen anderen Aktivitäten, die durch den Volksbund und auch andere Organisationen geleistet werden“, betonte der Landtagspräsident.

Regelmäßig würdigt der Landesverband die Leistung der besonders erfolgreichen Sammler der Bundeswehr, Reservistenkameradschaften, Jugendfeuerwehren, Freiwilligen Feuerwehren, Schulen sowie verdienter Einzelsammlerinnen und –sammler im Rahmen eines jährlichen Festakts im Hessischen Landtag.