Direkt zum Inhalt

Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz - 20. Sitzung

Mittwoch, 28.10.2020, 10:00 Uhr
ULA-Fotolia_112643253_Subscription_Monthly_XXL.jpg

Sitzungsraum 501 A

Punkt 1 und 2 öffentlich
 

Öffentlicher Teil 

1. – zur abschließenden Beratung –  
Antrag Heike Hofmann (Weiterstadt) (SPD), Gernot Grumbach (SPD), Heinz Lotz (SPD), Knut John (SPD), Torsten Warnecke (SPD) und Fraktion  
Falsche Entscheidung im Bundesrat: Mutterschweine müssen weitere acht Jahre im sogenannten Kastenstand vegetieren – Umfassende Änderung gefordert – Drucks. 20/3728 – 

  • Beschluss: ULA 20/20 – 28.10.2020 
    Der Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz lehnt den Antrag nach abschließender Beratung ab. 
    (CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, AfD, Freie Demokraten gegen SPD, DIE LINKE)  

2. – zur abschließenden Beratung –  
Antrag Fraktion der Freien Demokraten
Prävention vor der Afrikanischen Schweinepest: Unterstützung für Hundeführer und Jäger in Hessen – Drucks. 20/3775 – 

  •  Beschluss: ULA 20/20 – 28.10.2020 
     Der Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz lehnt den Antrag nach abschließender Beratung ab. 
     (CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, SPD, DIE LINKE gegen AfD, Freie Demokraten)  

 
Nicht öffentlicher Teil 

3. Antrag Fraktion der CDU, Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
Regionale Verarbeitungs- und Vermarktungsstrukturen stärken – Lebendtiertransporte vermeiden und mobile und regionale Schlachtungen fördern – Drucks. 20/3681 – 

  • Beschluss: ULA 20/20 – 28.10.2020 
    Der Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz empfiehlt dem Plenum, den Antrag anzunehmen. 
    (CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN; Enthaltung SPD, AfD, Freie Demokraten, DIE LINKE)   

4. Dringlicher Antrag Fraktion der AfD
Zum Schutz der Schweinehaltung sind Präventionsmaßnahmen gegen die Ausbreitung der Schweinepest unerlässlich – Drucks. 20/3760 – 

  • Beschluss: ULA 20/20 – 28.10.2020 
    Der Ausschuss für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz empfiehlt dem Plenum, den Dringlichen Antrag abzulehnen. 
    (CDU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, SPD, Freie Demokraten, DIE LINKE gegen AfD) 

5. Dringlicher Berichtsantrag Klaus Gagel (AfD), Andreas Lichert (AfD), Gerhard Schenk (AfD), Claudia Papst-Dippel (AfD) und Fraktion
487 ppm CO2 im Jahre 2050 – Klima lässt sich nicht schützen – Drucks. 20/3848 – 

  • Beschluss: ULA 20/20 – 28.10.2020 
    Der Dringliche Berichtsantrag gilt mit der Entgegennahme des mündlichen Berichts der Ministerin als erledigt. 

 6. Berichtsantrag  Heidemarie Scheuch-Paschkewitz (DIE LINKE) und Fraktion
Tierhaltung in Hessen – Drucks. 20/2508 – 
 hierzu: 
 Schreiben des HMUKLV vom 05.07.2020 – Ausschussvorlage ULA 20/15 – 
 (eingegangen und verteilt am 09.07.20) 

  •  Beschluss: ULA 20/20 – 28.10.2020 
    Der Berichtsantrag gilt mit der Entgegennahme des Berichts des HMUKLV als erledigt.   

7. Verschiedenes 

Nachtrag:
Dringlicher Berichtsantrag Heidemarie Scheuch-Paschkewitz (DIE LINKE) und Torsten Felstehausen (DIE LINKE)
Klimaschutz in Hessen: Hessische Landwirtschaft – Erreichen der Klimaschutzziele mit der Ausrichtung der Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik (GAP) – Drucks. 20/3889 – 

  • Beschluss: ULA 20/20 – 28.10.2020 
    Der Dringliche Berichtsantrag gilt mit der Entgegennahme des mündlichen Berichts der Ministerin als erledigt.